Rosenhöhe (Timelapse)


Endlich mal eine Timelapse, an der ich persönlich nichts auszusetzen habe, abgesehen davon, dass sie statisch ist. Mittlerweile habe ich auch herausgefunden wie ich es schaffe, dass meine Software die Einstellungen der Bildbearbeitung automatisch auf alle Bilder überträgt, sodass ich mich nun nicht mehr mit den Roh-Bildern zufriedengeben muss.

Das Motiv ist ein Park, der Rosenhöhe heißt. Links im Bild kann man das Eingangstor des Parks sehen. Was leider nicht zu sehen ist, ist die Rosenkuppel, die sich zentral im Park befindet.

Wie immer freue ich mich über Feedback und konstruktive Kritik.

Advertisements

2 Kommentare zu „Rosenhöhe (Timelapse)

  1. Im Prinzip wieder gut gelungen, aber dennoch muss ich leider einige Kritikpunkte ansprechen. Zunächst einmal ist, wie du schon sagtest, die Timelapse statisch. Ich weiß selber wie schwer es ist eine Bewegung einzubauen, ohne zu viel Geld zu bezahlen. Vor kurzem habe ich mir den „Flow-Mow“ für etwa 30 Euro gekauft, welcher sich in zwei Stunden einmal dreht. Allerdings dürfen hier die Kameras nicht zu groß und schwer sein.
    Was bei deiner Timelapse etwas fehlt ist eine „imposante Bewegung“. Bei dir bewegen sich die Leute und die Bäume. Leider sind am Himmel keinerlei Wolken, welche hier wirklich schön aussehen würden. Du kannst ja wenn der Himmel es anbietet die Timelapse noch mal machen, aber diesmal mit schönen Wolken statt einem leeren Himmel.
    Zudem bin ich persönlich kein wirklicher Freund von Bäumen im Vordergrund, da diese sich nicht einheitlich sondern hin und her bewegen. Aber ich glaube das ist Geschmacksache. Auch könntest du versuchen einen wirklichen Vordergrund einzubauen, der einen Teil des Bilden verdeckt, wie ein großer Stein oder eine Bank. Dieser Vordergrund gibt dem Video etwas mehr Tiefe.
    Aber vor Allem wünsche ich dir weiterhin viel Spaß und Glück mit deinem neuen Blog! Habe bereits gefollowt 😉

    Gefällt 1 Person

    1. Vielen, vielen Dank für diese ausführliche Rückmeldung. Für meine Lumix G6 ist der Flow-Mow wohl eher nichts, da sie zu schwer ist und das zu instabil wäre. Hatte auch schon mal nach Slidern geschaut, ebenso mit dem Gedanken gespielt selber einen zu basteln, was dann aber doch immer nichts geworden ist.

      Aus dieser Perspektive gab es leider auch keine geeigneten Gegenstände/Objekte, die in den Vordergrund gepasst hätten. Beim Wetter muss man natürlich den Tag erwischen, an dem ein Gleichgewicht zwischen blauen Himmel und Wolken herrscht, da ich persönlich nur Wolken oder einen weißen Himmel langweilig finde.

      Trotzdem nochmal Danke für deine Antwort und du kannst sicher sein, das in den nächsten Tagen noch Timelapsevideos kommen werden.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s