Fototagebuch Malta – Kirchen (Teil 4/Fotoserie)


Nach etwas längerer Wartezeit nun der neue Teil des Fototagebuch Malta. Diesmal schauen wir uns etwas an, was man in jedem Winkel von Malta findet: Kirchen. Viel Spaß!

1100 Einwohner kommen in Malta auf eine Kirche. Eine beachtliche Zahl, gerade auch wenn man bedenkt in was für einer Zeit wir uns befinden. Das sind so viele, dass man jeden Tag eine neue Kirche besuchen könnte und bei der Vielfalt an unterschiedlichsten Epochen, wäre dies höchstwahrscheinlich noch nicht mal langweilig.

Die erste Kirche die wir auch von innen besichtigt haben war die St. John’s Co-Cathedral in Valletta. Der eigentlich Bau dauerte nur 4 Jahre, dafür ließ man sich bei der Innenausstattung mit 100 Jahren viel Zeit. Von außen puristisch, wird man im inneren vor Prunk nur so geblendet. Unzählige Gemälde, Ornamente, andere Schmuckelemente. Man entdeckt bei jedem Hinschauen neue Details.

Ebenfalls waren wir in Mosta in der Rotunda Santa Marija Assunta. Diese besitzt die viert größte freitragende Kirchenkuppel der Welt und hat sogar einen Bombenwurf während des 2. Weltkrieges überstanden.

Ich hoffe euch gefällt diese Serie und würde mich wie immer über Kommentare und Kritik freuen!

Advertisements

10 Kommentare zu „Fototagebuch Malta – Kirchen (Teil 4/Fotoserie)

  1. Ich finde es sehr beeindruckend, nur die Fotos brauchen so lange um auf zu gehen. Hast du die in hoher Auflösung raufgeladen? Ist das bei meinen auch so? Du hast ja bei mir auch schon vorbei geschaut. Würde mich interssieren. LG

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s